Okt
7
Fr
2022
B7 Curriculum Klinische Hypnose / Michael Nigitz-Arch
Okt 7 um 14:00 – Okt 8 um 17:00
B7 Curriculum Klinische Hypnose / Michael Nigitz-Arch @ Seeham

B7 Therapeutische Geschichten und Metaphern

Gestaltung und Nutzung von Anekdoten und Metaphern, Klient*innen- und Psychotherapeut*innen-Metaphern, divergente Vermittlung von Veränderungsideen, Auslösung innerer Suchprozesse, Gestuft, Ketten- und Übersetzungsmetaphern

Termin: Freitag, 7. Oktober 2022 bis Samstag, 8. Oktober 2022

Referent: Michael Nigitz-Arch, Salzburg

Seminarort: Seeham, Salzburg

Okt
10
Mo
2022
B7 Online-Curriculum Klinische Hypnose
Okt 10 um 16:00 – Okt 12 um 20:00
B7 Online-Curriculum Klinische Hypnose @ Online

B7 Therapeutische Geschichten und Metaphern

Nutzung und Konstruktion von Anekdoten und Metaphern, Stellvertretertechnik, Klienten- und Therapeutenmetaphern, Metaphern für psychosomatische und andere Symptome, Gestufte Metaphern. Gestaltung und Nutzung von Anekdoten und Metaphern, Anregung innerer Suchprozesse.

Termin:

Montag, 10. Oktober 2022

Dienstag, 11. Oktober 2022

Mittwoch, 12. Oktober 2022

Referent: Prof. Dr. Dirk Revenstorf

Zeit: 16 – 20 Uhr, Zoom

Okt
14
Fr
2022
Der Körper in der Hypnotherapie – Methoden, Übungen, Haltungen / Reinhold Bartl
Okt 14 um 14:00 – Okt 15 um 17:00
Der Körper in der Hypnotherapie - Methoden, Übungen, Haltungen / Reinhold Bartl @ Innsbruck

SEHN-SÜCHTE UND AUS-WEGE SUCHTPHÄNOMENE, BURN-OUTDYNAMIKEN, ERSCHÖPFUNG BIS ZUR DEPRESSION

HYPNOSYSTEMISCHE ZUGÄNGE FÜR GELINGENDE AUS-WEGEN AUS AUSUFERNDEN ENTWICKLUNGEN

In psychotherapeutischen/beratenden Kontexten ist Suchterleben in sehr unterschiedlicher Form häufig ein offenes oder verdecktes Thema. Die unwillkürlich entstehenden Symptome finden sich u.a. wieder im Lust- und Essverhalten, im Umgang mit überfordernden Lebensaufgaben, in einem respektlosen Umgang mit dem eigenen Körper, in depressiver Erschöpfung oder auch als Lösungsversuche in „ungesunden“ Ablenkungen, Entlastungen und erlebter Minderwertigkeit.

Zugänge aus dem hypnosystemischen Ansatz verstehen diese Phänomene als Auswirkung und Ausdruck von wissenden, berechtigten, aber unbeachteten Anliegen und Bedürfnissen. Mit dieser Sichtweise eröffnet sich für Betroffene ein Verständnis, die oftmals verzweifelt-irrenden Sehn-Süchte sinnstiftend aufzugreifen, notwendige Abschiede zu tätigen und gestärkt neue „Aus-Wege“ zu gehen.

Der Workshop bietet einen praxisnahen Mix aus Konzepte, Haltung, Diskussion und praxisorientierten Beispielen und/oder Kurzdemonstrationen.

Die angebotenen Inhalten können in psychotherapeutischen und beratenden Kontexten bei Sucht- und Erschöpfungsdynamiken, verdecktem und offenem Angsterleben und typischen somatopsychischen Symptomatiken angewandt werden.

Einige Inhalte

• Hypnotherapeutische Prämissen der Entstehung und Aufrechterhaltung von Suchtphänomenen – und deren „Verdeckung“ von Angst und Überforderung

• Prinzipien willkürlicher und unwillkürlich-intuitiver Selbststeuerung – und deren Nutzung als Wissen über Anliegen und Sehnsüchte

• Körperliches Stresserleben (Erschöpfung, somatische Symptome) als Träger dissoziierter Lebensbedürfnisse

• Kompetenzförderlicher Umgang bei vermuteten traumatischen Hintergründen

• Die Nutzung imaginativer Methoden zur Wiederentdeckung von Lebens-Freude und Risikobereitschaft

• Sinnvolle Planung therapeutischer Schritte für „Auswege“ aus erlebten Abhängigkeitsund Erschöpfungsdynamiken • Hilfreiche metaphorische Interventionen zur Entwicklung einer stimmigen Balance von Lösungs- und Problemfokussierungen

• Zahlreiche beispielshafte Trancen für wohltuendes Kompetenzerleben

Didaktik

Die Seminarinhalte werden in kurzen Theorieeinheiten, Demonstrationen und Übungseinheiten der Teilnehmer*innen vermittelt. Das Seminar ist so gestaltet, dass auch Kolleg*innen ohne explizite hypnotherapeutische Weiterbildung von dem Seminar profitieren können.

Referent

Dr. Reinhold Bartl ist Ausbilder der Milton Erickson Gesellschaft und leitet das Milton Erickson Institut Innsbruck. Er arbeitet als Psychotherapeut und Coach in eigener Praxis. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die therapeutische Zusammenarbeit mit Menschen mit langjährigen „schweren“ Störungen, KlientInnen mit psychosomatischen Störungen und chronischen Schmerzen sowie Sucht- und Erschöpfungserleben sowie Eskalationsdynamiken.

Nov
2
Mi
2022
Jahrestreffen in Wals – „Ich bin nicht immer meiner Meinung“ / Martina Gross & Reinhold Bartl
Nov 2 um 14:00 – Nov 3 um 17:00
Jahrestreffen in Wals - "Ich bin nicht immer meiner Meinung" / Martina Gross & Reinhold Bartl @ Wals

Jahrestreffen in Wals – „Ich bin nicht immer meiner Meinung“

Hypnosystemisches zur Gestaltung von Entscheidungsprozessen in ambivalenten Kontexten

Eine Kooperationsveranstaltung von MEI-Innsbruck und Hypno-Synstitut Wien

 

Nov
4
Fr
2022
Zwang und andere Umstände! / Martina Gross
Nov 4 um 14:00 – Nov 5 um 17:00
Zwang und andere Umstände! / Martina Gross @ Innsbruck

Zwang und andere Umstände!

Referentin: Martina Gross.

Nov
25
Fr
2022
Flucht und Trauma – Hypnotherapeutische Zugänge / Cornelie Schweizer
Nov 25 um 14:00 – Nov 26 um 17:00
Flucht und Trauma - Hypnotherapeutische Zugänge / Cornelie Schweizer @ Online

UND TROTZDEM JA ZUM LEBEN SAGEN
ANKOMMEN UND ÜBERLEBEN IN EUROPA – ONLINE SEMINAR

Geflüchtete kämpfen auf vielfältige Art ums Überleben – und zwar sowohl jenseits als auch diesseits des Mittelmeers.

• Wie schaffen es diese Menschen, zu überleben?

• Welche innerpsychischen Mechanismen verleihen die Stärke, unfassbar Grausames innerlich zu integrieren?

• Und wie können (hypno)therapeutische Interventionen Geflüchtete bei der schweren Aufgabe, gut in Deutschland anzukommen, unterstützen?

Mit diesen Fragen befasst sich der Workshop. Die Referentin berichtet von ihrer Arbeit mit alleine geflüchteten Frauen und stellt Therapiematerialien für die therapeutische Praxis mit (nicht nur) geflüchteten traumatisierten Menschen vor.

Lernziele

Praktische Informationsvermittlung für Beratung und Psychotherapie mit geflüchteten und / oder traumatisierten Menschen.

Zielgruppe

Alle, die sich mit den Themen Flucht und Trauma näher beschäftigen wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Referentin

Dr.in Cornelie Schweizer: Promotion in hypnotherapeutischer Raucherentwöhnung, Ausbildung in Hypnotherapie (M. E. G.), systemischer Paar- und Familientherapie und systemischer Supervision (IFW, SG). Arbeit in der lösungsorientierten Ambulanz der Psychiatrischen Universitätsklinik Tübingen; später Dozentin für Kommunikation und Konfliktmanagement an der Fachhochschule Aalen, an der Universität Stuttgart und am Zentrum für Konfliktmanagement der Universität Tübingen. Langjährige Therapie- und Forschungstätigkeit in der hypnotherapeutischen Ambulanz des Psychologischen Instituts in Tübingen. 2006 Nachwuchs-Förderpreis der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose (M. E. G.). Tätig als Lehrtherapeutin und Supervisorin unter anderem der Milton Erickson Gesellschaft sowie als Hypnotherapeutin, systemische Paar- und Familientherapeutin und Supervisorin in eigener Praxis.

Über das Management von Restriktionen und den Umgang mit einer unvertrauten „Normalität“ / Vertiefung und Auffrischung zum Curriculum für Hypnosystemische Konzepte.
Nov 25 um 14:00 – Nov 26 um 17:00
Über das Management von Restriktionen und den Umgang mit einer unvertrauten „Normalität“ / Vertiefung und Auffrischung zum Curriculum für Hypnosystemische Konzepte. @ München

Über das Management von Restriktionen und den Umgang mit einer unvertrauten „Normalität“

Vertiefung und Auffrischung zum Curriculum für Hypnosystemische Konzepte.

 

Dez
9
Fr
2022
B8 Curriculum Klinische Hypnose / Reinhold Bartl
Dez 9 um 14:00 – Dez 10 um 17:00
B8 Curriculum Klinische Hypnose / Reinhold Bartl @ Innsbruck

B8 Integration und spezielle Anwendungen

Hypnotherapeutische Behandlungsplanung; Kombination und Integration von Hypnotherapie mit anderen Therapieformen; Klient*innen- und indikationsspezifische Anwendungen; Abschluss- und Transferinterventionen

Termin: Freitag, 9. Dezember 2022 bis Samstag, 10. Dezember 2022

Referent: Dr. Reinhold Bartl, Innsbruck

Seminarort: Innsbruck

Dez
12
Mo
2022
B8 Online-Curriculum Klinische Hypnose
Dez 12 um 16:00 – Dez 14 um 20:00
B8 Online-Curriculum Klinische Hypnose @ Online

B8 Integration und spezielle Anwendungen

Hypnotherapeutische Behandlungsplanung, Kombination von Hypnotherapie mit anderen Therapieformen, Klient_innen- und indikationsspezifische Anwendungen, Abschluss- und Transferinterventionen.

Termin:

Montag, 12. Dezember 2022

Dienstag, 13. Dezember 2022

Mittwoch, 14. Dezember 2022

Referent*innen: Dr. Reinhold Bartl & Mag.a Martina Gross

Zeit: 16 – 20 Uhr, Zoom

Jan
30
Mo
2023
B1 Online-Curriculum Klinische Hypnose
Jan 30 um 16:00 – Feb 1 um 20:00
B1 Online-Curriculum Klinische Hypnose @ online

B1: Einführung in die Prinzipien Ericksonscher Hypnose und Therapie
Kooperationsveranstaltung des Hypno-Synstitut Wien und MEI-Innsbruck